Ein europäischer Grüner Deal („Green Deal“)

Dies bedeutet, erster „klimaneutraler Kontinent“ werden!

November 2020

Klimawandel und Umweltzerstörung sind existenzielle Bedrohungen für Europa und die Welt. Deshalb braucht Europa eine neue Wachstumsstrategie, wenn der Übergang zu einer modernen, ressourceneffizienten und wettbewerbsfähigen Wirtschaft gelingen soll, in der

  1. bis 2050 keine Netto-Treibhausgasemissionen mehr freigesetzt werden
  2. das Wirtschaftswachstum von der Ressourcennutzung abgekoppelt wird
  3. niemand, weder Mensch noch Region, im Stich gelassen wird.

Der europäische Grüne Deal ist ein Fahrplan für eine nachhaltige EU-Wirtschaft. Dieses Ziel soll dadurch erreicht werden, dass klima- und umweltpolitische Herausforderungen in allen Politikbereichen als Chancen gesehen werden und den Übergang für alle gerecht und inklusiv gestaltet werden können. ( https://ec.europa.eu/info/strategy/priorities-2019-2024/european-green-deal_de )

Green Materials Box

Kommunikationsmedium zur Förderung ökologischer Materialinnovationen im Rahmen des Green Deal der Europäischen Union

Im Zuge des weitreichenden und zukunftsorientierten Vorhabens der Europäischen Kommission bestand die Aufgabe der Umsetzung einer Präsentationsbox für Innovationen zu nachhaltigen Materialien im Sinne des Green Deal der Europäischen Union mit dem Ziel, die breite Öffentlichkeit für die Möglichkeiten und die Notwendigkeit zur Entwicklung ökologischer Werkstofflösungen in den europäischen Mitgliedsstaaten zu sensibilisieren.

Die Green Materials Box beinhaltet 5 Werkstoffinnovationen zu nachhaltigen Materialien, die in unterschiedlichen Dimensionen die Möglichkeiten für eine ökologische Veränderung unserer Wirtschafts- und Produktkultur aufzeigen. Dabei werden ebenso Alternativen zu CO2 intensiven Materialien auf Basis landwirtschaftlicher Reststoffe präsentiert wie naturbelassene Dämmstoffe mit einer hohen Wärmespeicherkapazität vorgestellt. Verzehrbare Verpackungsmittel zeigen uns einen Weg in eine kunststofffreie Welt und eine Möglichkeit zur Reduzierung des Plastikaufkommens in den Weltmeeren auf.

Experimente mit smarten Materialien auf Basis eines elektrisch leitfähigen Karbonfaserpapiers sowie ein von der Panzerstruktur des Namibkäfers abgeleitetes Textil zur Trinkwassergewinnung aus Nebel in küstennahen Wüstenregionen sollen das Verständnis für die Möglichkeiten innovativer Materialwissenschaften breiten gesellschaftlichen Schichten vorstellen und erschließen.

Das einzige aus dem Bayerischen Mering stammende elektrisch leitende Papier KOHPA® ist unter den fünf genannten europäischen Werkstoffinnovationen im Oktober 2020 durch die Europäische Kommission für die Green Materials Box 2020 benannt worden.